· 

Wilder Grüner Smoothie = pure Energie aus der Natur

Die entschlackenden und vitalisierenden Frühlingskräuter lassen sich so ganz einfach geniessen. Das wilde Grün, welches jetzt überall spriesst, auch in unseren Beeten und im Rasen, ist voller wertvoller Vitalstoffe: Vitamine, Mineralstoffe, sekundärer Pflanzenstoffe, Chlorophyll, pflanzlichem Eiweiss, Enzyme und Pythonährstoffe - alles wahre Booster für unseren Stoffwechsel und unser Immunsystem. Viele unserer heimischen Superfoods sind alte Bekannte, wie Löwenzahn, Brennnessel, Persischer Ehrenpreis, Giersch (Baumtropf), Vogelmiere, Brombeer, Labkraut, Schafgarbe  und Rotklee.

Die Devise: Ernten und Essen statt Jäten!

Die Zubereitung ist ganz einfach. Hier mein Grundrezept, welches man beliebig abwandeln kann:

  • 3 Datteln mit etwas Wasser einweichem - alternativ Ahornsirup, Apfelsüsse, Birnel
  • Wildkräuter sammeln: nur kraftvolle, gesunde, saubere Blätter bzw. Triebspitzen und nur Wildpflanzen, die man wirklich kennt
  • 1 Apfel samt Kernhaus
  • 1 geschälte Zitrone
  • ca. einen halben Liter Wasser
  • optional 1 Banane - dadurch wird der Smoothie süsser und cremiger

dazugeben und und alles in einem Hochleistungsmixer mixen. Mit essbaren Blüten dekorieren und geniessen.

Ich empfehle mit der Verwendung von wilden Grünpflanzen langsam zu beginnen, damit sich die Verdauung und der Gaumen daran gewöhnen können. Die Menge an Wildkräutern nach und nach steigern. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der tägliche Verzehr wirklich energetisiert und erdet.

Noch wenig Erfahrung mit essbaren Wildpflanzen oder unsicher, welche Pflanzen bzw. Pflanzenteile essbar sind?  Dann komm doch an einen meinen Wildkräuterkurse. In meinem Shop findest du zudem wertvolle Einsteigerbücher aber auch ein ausführliches Bestimmungsbuch, wie das von Rudi Beiser "Unsere essbaren Wildpflanzen".

Kontakt

WILDES GRÜN - Kerstin Hertel-Rieg - kerstin(at)wildesgruen.ch - fon 071 620 08 35

Folgen & Abonnieren