· 

Hagebutten - unser natürliches Vitamin C - so ganz einfach nutzen!


Heimische Superfood

Die Früchte der Wildrosen gelten als heimische Superfood; denn sie liefern je nach Sorte zwischen 500 bis 1700 mg Vitamin C per 100g Frischgewicht und zudem noch viele weitere gesundheitsfördernd Inhaltsstoffe, wie Vitamin A, B1, B2 und K, aber auch Magnesium und Kalium sowie Flavonoide.

Mit Kernen und Härchen trocken lassen - so gehts

Der einfachste Weg die Kraft der wilden Früchte zu nutzen: Hagebutten vom schwarzen Hütchen befreien, halbieren, vierteln, evtl. noch etwas kleiner hacken und trockenlassen, max. bei 42 Grad im Dörrapparat. Diese getrockneten Früchte kann man zu einem Pulver mixen fürs Müsli oder den Smoothie oder mit kaltem Wasser aufkochen, etwa 5 Min. leise köcheln lassen und noch weitere 10 Min. ziehen lassen, dann entweder heiss geniessen als Tee (Kernlestee) oder im Sommer kalt als Limonade, verfeinert mit Honig und Zitrone.

Gegenüber dem Hagebuttenmark, können hier die Hagenbutten mit Kerne und Härchen verarbeitet werden, dass geht einfach viel schneller. Beim Mixen für das Pulver werden diese zerkleinert oder falls es der Mixer nicht schafft abgesiebt. Und beim Tee herstellen, bleiben die Härchen ebenfalls im Sieb hängen. Viel Spass beim Ausprobieren.

Kontakt

WILDES GRÜN - Kerstin Hertel-Rieg - kerstin(at)wildesgruen.ch - fon 071 620 08 35

Folgen & Abonnieren